Dampflok-Spektakel in Dresden

Volldampf, Dixie & Barock

Kategorie: Reisen 2018

zurück
4 Tage

ab 398 Euro pro Person

Pluspunkte

Pluspunkte bei Mundivent
• Deutschlands größtes Dampflok-Treffen
• Nostalgie pur: Dampfloks, Dampfschiffe, Straßenbahnen und Omnibusse
• bis zu 12 betriebsfähige Dampflokomotiven auf der Schiene und 9 Dampfschiffe auf der Elbe
• INKLUSIV !!! Dampfzugfahrt und Fahrt mit einem Oldtimer-Omnibus
• Dampfsonderzugfahrt ins Erzgebirge
• Stadtbesichtigung in Berlin nach Wunsch
• Stadtbesichtigung in Dresden
• Schloss Weesenstein - die barocke Perle nahe bei Dresden

Ihr „Mundivent“- Vorteil
• kostengünstige Verlängerungsnächte buchbar
• Abendessen im Hotel buchbar
• Sonderleistungen nach Wunsch z.B. Ausflug „Mit Volldampf nach Berlin“ buchbar
• 1. Klasse für Hin- und Rückfahrt zu günstigen Konditionen
• Stadtrundfahrt Berlin für nur 29,- €

Info

Ddresden ist da, wo Volldampf auf Kohlendampf trifft. Deutschlands größtes Dampflok-Spektakel geht alljährlich im April im barocken Elbflorenz - wie Dresden liebevoll genannt wird - über die Bühne. Bis zu 12 betriebsfähige Dampflokomotiven und weitere historische Fahrzeuge präsentieren sich fein herausgeputzt den rund 12.000 Besuchern aus Nah und Fern. Dresden unter Volldampf. Beim Dresdner Dampfloktreffen öffnen sowohl das Eisenbahnmuseum als auch das Bahndepot des Verkehrsmuseums ihre Pforten. Neben deren Besichtigung warten weitere Dampf-Besonderheiten rund um Dresden auf  Sie: Zahlreiche Dampfzugfahrten lassen Sie in eine längst vergessene Zeit zurück verzaubern. Neun liebevoll restaurierte Dampfschiffe sind auf der Elbe unterwegs. Sie ist nicht nur Deutschlands älteste Raddampferflotte, sondern zählt zu den größten erhaltenen Flotten weltweit. Unter dem Motto „Reiseverkehr im Wandel der Zeiten“ können Sie in den zahlreichen Museen, u.a.   im BW Dresden-Altstadt mit der vollfunktionsfähigen Drehscheibe,   im historischen Omnibus- & Straßenbahn-Museum und Verkehrsmuseum, die Exponate bestaunen. An diesem Wochenende wird das Stadtbild von historischen Straßenbahnen und Omnibussen geprägt sein. Lassen Sie sich von Mundivent einladen zu diesem einzigartigen Event.

 




Info

Ddresden ist da, wo Volldampf auf Kohlendampf trifft. Deutschlands größtes Dampflok-Spektakel geht alljährlich im April im barocken Elbflorenz - wie Dresden liebevoll genannt wird - über die Bühne. Bis zu 12 betriebsfähige Dampflokomotiven und weitere historische Fahrzeuge präsentieren sich fein herausgeputzt den rund 12.000 Besuchern aus Nah und Fern. Dresden unter Volldampf. Beim Dresdner Dampfloktreffen öffnen sowohl das Eisenbahnmuseum als auch das Bahndepot des Verkehrsmuseums ihre Pforten. Neben deren Besichtigung warten weitere Dampf-Besonderheiten rund um Dresden auf  Sie: Zahlreiche Dampfzugfahrten lassen Sie in eine längst vergessene Zeit zurück verzaubern. Neun liebevoll restaurierte Dampfschiffe sind auf der Elbe unterwegs. Sie ist nicht nur Deutschlands älteste Raddampferflotte, sondern zählt zu den größten erhaltenen Flotten weltweit. Unter dem Motto „Reiseverkehr im Wandel der Zeiten“ können Sie in den zahlreichen Museen, u.a.   im BW Dresden-Altstadt mit der vollfunktionsfähigen Drehscheibe,   im historischen Omnibus- & Straßenbahn-Museum und Verkehrsmuseum, die Exponate bestaunen. An diesem Wochenende wird das Stadtbild von historischen Straßenbahnen und Omnibussen geprägt sein. Lassen Sie sich von Mundivent einladen zu diesem einzigartigen Event.

 




Reiseverlauf

4 Tage Dampflok-Spektakel in Dresden

1.Tag Donnerstag, 05.04.2018 - Dresden, wir kommen                 

Das Reiseprogramm von Mundivent. Kurzweilig ist die individuelle Anreise per Zug, Auto oder Linienbus nach  Dresden. Die Stadt wird auch „Elbflorenz“ genannt, ursprünglich wegen seiner Kunstsammlungen, zudem aber auch aufgrund seiner barocken und mediterranen Architektur in der landschaftlich reizvollen Lage am Fluss. Der eigentlichen barocken Zielsetzung einer Beherrschung der Natur und Einordnung in klare symmetrische Formen entgegengestellt, achtete man bei der Stadtplanung auf Freiräume für die Elbe. Vor dem Schlafengehen bummeln Sie noch ein wenig durch die barocke Altstadt.

2.Tag Freitag, 06.04.2018: Tag zur freien verfügung. Fakultativ: Dampf-Schnellzug nach Berlin

Heute wird Bahnnostalgie zum einem unvergesslichen Erlebnis. Dresden Hauptbahnhof 1954: Emsiges Treiben an den Bahnsteigen. Da kommt auch schon, ihre drei Stirnlaternen beleben das Morgengrauen, die Dampflok 01 1519-6 an den Bahnsteig heran gerollt, um sich sanft an die Spitze des Schnellzuges „Metropol“ zu setzen. Ein Rangierer steht bereit und kuppelt gekonnt Waggons und Dampflok zusammen. Ihnen bleibt noch ein wenig Zeit, sich ein gemütliches Abteil zu suchen. Durch das geöffnete Schiebefenster riechen Sie den Dampf und schauen gelassen auf das hektische Drumherum am Bahnsteig. Die Flügel des Ausfahrtsignals sind schon nach oben geklappt, der Zugführer läßt die Türen der alten Wagen scheppernd ins Schloss fallen und beobachtet den Bahnsteig entlang der Wagenschlange genaustens. Schon pfeift die Bahnhofaufsicht, hebt die Kellle für den Abfahrauftrag. Der Lokführer öffnet die Ventile.Laut zischend entweicht der Dampf aus den Zylinderventilen, die ersten Auspuffschläge krachen in den Himmel, die Lok bringt den Zug langsam in Bewegung. Fauchend und dampfend zieht die Dampflok den Zug durch   die Landschaft. „Berlin - tut jut“. Willkommen in der deutschen Hauptstadt. Sie haben Zeit zur freien Verfügung. Fakultativ: Lassen Sie sich bei einer Stadtrundfahrt beeindrucken von der vielfältigen Architektur, dem Alexanderplatz, dem Berliner Dom, dem Berliner Funkturm, dem Bismarck-Denkmal, dem Brandenburger Tor, dem Fernsehturm, dem Gendarmenmarkt, dem Haus der Kulturen der Welt, die Kaiser-Wilhelm-Gedächniskirche, dem Kanzleramt, dem Kurfürstendamm, dem Potsdamer Platz, dem Schloss Bellevue, der Siegessäule und vieles mehr. Auf der Rückfahrt nach Dresden schwelgenSie in Erinnerung und dabei genießen Nostalgie pur.

3.Tag Samstag, 07.04.2018: Dresden: Stadtbesichtigung, Schifffahrt & Dampflok-Treffen. Abends Gelegenheit zum Konzert "Dampf & Dixie"

Heute lernen Sie die Sehenswürdigkeiten von Dresden kennen, u.a. das Grüne Gewölbe, Schloss Albrechtsburg, das italienische Dörfchen, die Russisch-Orthodoxe Kirche, die Brühl’sche Terrasse, den Taschenbergpalais und das Residenzschloss. Ein Wahrzeichen der Stadt ist die Frauenkirche. Nach der Zerstörung Dresdens am 13./14. Februar 1945 standen nur zwei Seitenmauern um ihren Trümmerberg. Zwischenzeitlich Mahnmal des Krieges, ist diese immer als das Symbol der Stadt geblieben. Kulturelle Wahrzeichen der Stadt sind die Semperoper und der Zwinger mit ihrer weltweiten Berühmtheit. Auf der Südseite sind die Reste der Stadtmauer erhalten. Hier steht das Kronentor, das der königlichen Krone nachempfunden ist. Erleben Sie Dresdens weltbekannte Silhouette vom Wasser aus. Sie starten in der Altstadt und entdecken auf dem Weg ins Loschwitzer Villenviertel drei romantische Schlösser und fünf berühmte Elbbrücken, deren Geschichten die Stadt bis heute bewegen. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung. Beim 10. Dresdner Dampflok-Treffen können Sie auf Tuchfühlung mit den betriebsfähigen Schnellzug-Dampfloks gehen und hautnah miterleben, was es bedeutet, Eisenbahnbetrieb mit diesen altehrwürdigen Dampfmaschinen abzuwickeln: Laufend werden die Personale „(einstmals) übliche Arbeiten“ zu verrichten haben, wie z. B. die Lokomotiven auf der Drehscheibe in die richtige Richtung drehen oder auf die Funktionsgleise des Bahnbetriebswerks zu verteilen, Wasserfassen, Ausschlacken, Kohlenehmen, Ölen der zahlreichen Stangen- und Achslager, und nicht zu vergessen, möglicherweise anstehende kleinere Reparaturen auch gleich auszuführen… damit ihre Prunkstücke für die nächsten Einsätze gut gerüstet sind: zur Bespannung eines Ausflugssonderzuges, für Führerstands-Mitfahrten, „einfach nur“ zum Schaudrehen auf der Drehscheibe oder zum Bestaunen im Lokschuppen.  Am Abend findet parallel zur Fotoparade im „Haus 4“ (Depot Verkehrsmuseum Dresden) das Konzert „Dampf & Dixie“ statt, ganz im Zeichen der in Dresden so beliebten Dixieland-Livemusik.

4.Tag Sonntag, 08.04.2018: Dampfzugfahrt und Schloss Weesenstein -> Heimreise

Heute reisen Sie unter Volldampf hinauf ins Erzgebirge zum Schloss Weesenstein. Gezogen von einer Dampflok erleben Sie die Faszination einer nostalgischen Reisekultur – gemütlich, komfortabel, historisch und dennoch zeitgemäß.   Das Pfeifen der Bahn, das Stampfen der Kolben, der Dampf und zu guter Letzt die Perle im Müglitztal versetzt Sie in einer Zeit voller Erinnerungen. Einer Perle gleich wuchs Weesenstein Schicht um Schicht. Das Schloss, das sich seit 700 Jahren über dem Müglitztal erhebt, wurde immer wieder umgebaut, teilweise abgerissen und dem Zeitgeschmack entsprechend verändert, weshalb sich hier Stilelemente von Gotik bis Klassizismus finden. So entstand ein Unikum unter den sächsischen Schlössern, das über die Jahrhunderte hinweg den Hang hinab und seinen Besitzern gelegentlich über den Kopf wuchs. Hier, auf seinem Lieblingsschloss, arbeitete der feinsinnige Prinz Johann an seiner Übersetzung von Dantes »Göttlicher Komödie«, bevor er die sächsische Königswürde annahm. Heute erkunden Besucher sein verwinkeltes Treppenreich: Im fünften Stock stoßen sie auf einen Pferdestall, während die herrschaftlichen Gemächer des 18. und 19. Jh mit ihren wertvollen Tapeten ein Stockwerk unterhalb des Kellers zu finden sind. Was Architektur betrifft, scheint alles auf dem Kopf zu stehen, denn das Schloss wuchs von oben nach unten. Am Nachmittag individuelle Heimreise. Mundivent wünscht Ihnen alles Gute und freut sich, dass Sie dabei waren.

Leistungen

-> 3 Übernachtungen in einem 3*-4* Hotel in Dresden
-> 3 x Frühstück im Hotel
-> 1 Abendessen im Hotel am Anreisetag
-> alle Zimmer mit DU/WC, TV und Telefon
-> Stadtbesichtigung Dresden
-> INKLUSIV!!! Dampfzugfahrt
-> INKLUSIV!!! Fahrt mit einem Oldtimer-Omnibus
-> 1x Eintritt „10. Dresdener Dampflok-Treffen“
-> Eintritt und Besichtigung Schloss Weesenstein

Termine

Reisetermin: 05.04. - 08.04.2018

Preise

Preis pro Person: ab 398,00 € pro Person
 Doppelzimmer  398,-
 Einzelzimmer  518,-


Optionen:
2 x Abendessen im Hotel
56,00 €
Stadtrundfahrt Berlin
29,00 €
Konzert "Dampf & Dixie"
25,00 €
Ausflug "Mit Volldampf nach Berlin"
79,00 €
Verlängerungstag mit Dampfschifffahrt
Doppelzimmer
69,00 €
Verlängerungstag mit Dampfschifffahrt
Einzelzimmer
109,00 €

Zusatzinformationen:

WICHTIG: Mindestteilnehmerzahl: 1 Person. Programm-, Leistungen-, Zeiten- und Reiseverlauf-Änderungen bleiben uns jederzeit vorbehalten, insbesondere um auch die Reise bei Nichterreichen der Mindestteilnehmer durchführen zu können. Sie berechtigen zu keiner Reklamation und kostenfreier Stornierung der Gruppe/ Teilnehmer und dienen nur zum Wohle des Gastes. Es gelten unsere AGBs, veröffentlicht auf www.mundivent.de. Wir weisen darauf hin, dass sich die Dampfzug-Sonderfahrten nach wie vor im Planungsstadium befinden und weiterhin Änderungen möglich sind. Für diese Fahrten gilt es zu beachten, dass keine Beförderungspflicht besteht.

VERLÄNGERUNGSNÄCHE: Bitte die Anzahl der gewünschten Verlängerungsnächte bei "Sonstiges" eintragen